magnolie

Wenn man durchs Haus geht und eine gerade Linie durch den Garten zieht, die sich weit hinten in den Feldern verliert – dann hat man die Achse.

Inas Baum, eine zwanzigjährige Magnolie, wird in Neuwerder hinterm Haus stehen. Am Wochenende wurde der Boden vorbereitet; Samstag nachmittag haben wir der Family geholfen, einen überwucherten Steinhaufen abzutragen. Gesplitterte Backsteine mussten ausgegraben und in einen Container gepackt werden; winterschlafende Blindschleichen, vielleicht ein Dutzend, wurden behutsam an einen sichereren Ort getragen. Nach zwei Tagen Plackerei im Garten war der Steincontainer übervoll. Übernächste Woche bringt Lorberg den Baum; im Lauf des Frühjahrs soll ein Wasserbecken dazukommen. Dann soll der Sommer kommen, der Herbst Winter Frühling Sommer Herbst. Und Zeit vergehen.