george clooney

Runde mit dem Hund gerannt wie jeden Morgen. Am Landwehrkanal macht ein Mann Fontänen, ein versunkener Gartenbauamtarbeiter im Gegenlicht, – seeding the clouds today (Tuxedomoon), – und ich bleibe stehen für ein Foto. Kommt ein dicker, erregter Mann von hinten über den Parkweg, ein Mann in weißem Hemd mit Krawatte, schwitzend. Sieht, dass ich fotografiere, und fragt „War das George Clooney eben?“. Ein Banker auf dem Arbeitsweg, ein Wrack, ein Wesen aus einer Parallelwelt. Schimären aus Wasserdunst sehend.