diese stadt hat viele füße

„Und da hat im Hinterhof der Prothesenmacher dichtgemacht”, sagt ein Passant. Am Tempelhofer Ufer steht ein Container mit Gipsfüßen.

Aber kann das sein? Falls ja, steht ein Gutteil der Weltkultur auf tönernen Füßen. Luise Pape, die Gstanzelsängerin, David Diop, der hinreißende (und schon 1960 bei einem Flugzeugabsturz umgekommene) senegalesische Poet: Nicht Protest-, Prothesensänger? Und warum steht auf den Füßen von Enrico Franz „Grüne Schlange”, der Name von Goethes dubiosem Freimaurer-Märchen? Da stimmt was nicht. Diese Stadt steckt voller Rätsel. Gipsfüße containerweise: Das gibt es nicht in Füssen, Allgäu.