umgehungsstraße

Früher gingen mir die „Gute alte Zeit“-Faseler auf die Nüsse. Allmählich werde ich selber einer. Weiterlesen

immer leichter alles

Und da isser, der Fortschritt, jetzt sogar an einem zeitlosen Ort wie dem Bürgeramt, wo man nur alle zwölf Jahre mal hinmuss und immer gleich sieht: Hier ist alles wie immer. Weiterlesen

ein guter mann

Wie hieß das noch im Kinderlied? „Nik’laus ist ein guter Mann, dem man nicht g’nug danken kann“ … Weiterlesen

ohne befund

„Haben Sie sich eine Nummer ausgesucht?“, will die Frau in Weiß wissen, während metallisch kaltes Kontrastmittel in meine Venen läuft, den Arm hoch flutet, den Weg zum Herzen sucht. Weiterlesen

331

„Aus Neuseeland… Ist das privat?“ will der Mann am Tresen wissen. Ich nicke. Weiterlesen

ein mordsfahrrad

Der ausgebrochene Mörder Michalski ist nun auch geschnappt worden. Und eben zeigen die Medien das silberne Damenfahrrad, auf dem die Flucht misslang: pseudosportlicher Grätsch-Lenker, klobiger Gelsattel, viel zu niedrige Rahmenhöhe, überflüssige 21-Gang-Schaltung. Manche lernen eben erst durch eigene Erfahrung, wie wichtig ein richtig gutes Fahrrad ist. (aus meinem alten Blog „Keunes Senf“ (2005-2010): No. 255, Weiterlesen

tourettesyndrom

Irgendwann wird es passieren, das weiß ich genau. Ich habe es einfach nicht mehr lange unter Kontrolle. Weiterlesen

wurscht

Die Dylanesen, die Bobologen, die unzerrüttbaren Fans, die aus jeder Setliste eines Konzerts eine Marienerscheinung machen, die jagen einem stinknormalen Konzertbesucher wie mir ja mächtig Angst ein. Bob Dylan dekonstruiert sein Lebenswerk, bringt zersplitterte, höhnische Perversionen der Greatest Hits zu Gehör: Das muss gut finden, wer kein Mainstream-Banause sein will. Das breiige Polka-Gerumpel auf der Weiterlesen

künstliche intelligenz

Fünfzig Jahre nach Erfindung des Begriffs gibt es noch immer keinen Beweis für die Existenz von Ka-iih, Künstlicher Intelligenz. Oder doch? Ein erstes Indiz lässt uns aufhorchen: Ende dieses Jahres wird in Deutschland erstmals die Zahl der angemeldeten Mobiltelefone die der Einwohner übertreffen. Sollten unsere Handys angefangen haben, jetzt schon OHNE UNS miteinander zu sprechen? Weiterlesen